Die Ortsgemeinde Norath hat, neben den zahlreichen Aufforstungen der vergangenen Jahre, einen weiteren starken Beitrag zum Naturschutz geleistet. Zur Erhaltung der Artenvielfalt, wurde unter fachkundiger Leitung von Revierförster Steffen Fromm und unserem Jagdpächter Ludwig Ritt, eine Wildblumen- und Streuobstwiese angelegt. Viele Obstbaumarten wurden neu gepflanzt und gegen Wildverbiss geschützt. Auf der Fläche wurde zudem von der Dorfgemeinschaft ein großes Insektenhotel, eine Steinburg, ein Reisig-Wall und Baumstämme als Rückzugsort für Insekten errichtet. Die Materialkosten für diese „Zutaten“ übernahmen die Dorfgemeinschaft sowie Christian Hengst. An der Organisation, dem Bau und der Durchführung des Projektes waren Simone Ritt, Bernd Hartel, Jürgen Wächter und Christian Hengst maßgeblich beteiligt. Aber auch die Schulkinder, die mit Eifer das Insektenhotel mit Material füllten und Reisig sammelten, waren mit Ihren Eltern zur Stelle. Natürlich sorgt die Ortsgemeinde künftig dafür, dass die Bäume gepflegt und auch über den Sommer ordentlich gewässert werden. Weiterhin ist vorgesehen, im Herbst dort noch weitere Bäume und Sträucher zu pflanzen.

Dieses Projekt ist einmal mehr ein Zeichen von aktiver Dorfgemeinschaft und gelebtem Natur- und Umweltschutz.
Dafür ein großes Dankeschön an alle Beteiligten.

Arno Morschhäuser
Ortsbürgermeister


2022 - Ortsgemeinde Norath

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.